Ausbau in Bochum beginnt 2023

Kostenfreier Glasfaseranschluss in Bochum

Gute Neuigkeiten für Bochum. Die Glasfaser Ruhr, eine hundertprozentige Tochter der Stadtwerke Bochum, plant den Ausbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes für schnelles Internet in der Stadt. Für Hausbesitzerinnen und -besitzer ist der Netzanschluss in der Regel sogar kostenlos.

Ein Glasfaseranschluss ist wichtig, weil zukünftig ein DSL-Anschluss wahrscheinlich nicht mehr ausreicht: In den kommenden fünf Jahren werden sich die transportierten Datenmengen um das Sechsfache erhöhen. Privathaushalte und Betriebe benötigen daher eine zukunftssichere Infrastruktur.

„Mit einem Glasfaseranschluss kann man mit bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde ins Internet gehen. Das ist vom Tempo so, als ob man vom Fahrrad auf einen Formel-1-Rennwagen umsteigt“, macht Patrick Helmes, Geschäftsführer der Glasfaser Ruhr, den Unterschied zum aktuellen Status quo deutlich. Mit dem schnellen Internetanschluss wird die eigene Immobilie also auch aufgewertet.

Netzanschluss kostenlos

Um den kostenlosen Glasfaseranschluss zu bekommen, müssen allerdings die Hausbesitzerinnen und -besitzer aktiv werden. „Damit wir das schnelle Internet auch ins Haus legen dürfen, brauchen wir eine Einverständniserklärung. Die können alle Interessierten ganz einfach mit ein paar Klicks auf glasfaser-bochum.de abgeben. Alles andere erledigen wir dann“, sagt Helmes. 

Ohne Einverständniserklärung kann bei der Verlegung des Glasfaserkabels zunächst kein Abzweig vom Hauptkabel unter dem Bürgersteig ins Haus gelegt werden. Wird der Glasfaseranschluss nachträglich installiert, kostet das dann in jedem Fall Geld. Dabei kann mit Kosten im kleinen vierstelligen Bereich gerechnet werden.

Glasfaser leistungsstärker als DSL

 „Unsere Glasfaseranschlüsse sind so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen zuhause sowie Videokonferenzen, Surfen und Streamen gleichzeitig möglich sind.  Das Ganze stabil und zuverlässig“, zählt Patrick Helmes die Vorteile der neuen Technik auf. Viel Eigentümerinnen und Eigentümer haben bereits Post von der Glasfaser Ruhr GmbH bekommen. Im Frühjahr 2023 werden die Bauarbeiten für das Glasfasernetz beginnen.

Schlagwörter