Skip to main content

„Neues Bahnhofsquartier Wattenscheid“

Bahnhof Wattenscheid: Bürgerschaft wünscht sich flexible Mobilität und mehr Grün

Der Bahnhof Wattenscheid und sein Umfeld werden umgestaltet. Der sogenannte „Bahnhof+“ ist Teil des „Neuen Bahnhofsquartiers Wattenscheid“.

Essenziell für den Planungsprozess war der Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern. Ihre Wünsche sind in die Entwürfe mit eingeflossen. Wichtig waren ihnen kurze Wege zwischen Bushaltestellen, Zügen und Parkhaus, um die Mobilität zu verbessern.

Moderner „Mobilitätshub“

Zusammen mit „Park & Ride“-Stellplätzen und Leihstationen soll aus dem Bahnhof ein moderner „Mobilitätshub“ werden – ein Knotenpunkt für verschiedene Verkehrsangebote. Darüber hinaus wünschten sich die Befragten mehr Grün rund um den Bahnhof, etwa in Form von bepflanzten Sitzinseln oder Dachgärten.

Begleitgremium empfiehlt einen Entwurf

Die beiden beauftragten Planungsbüros präsentierten je einen finalen Entwurf für die Umgestaltung des Bahnhofs. Das Begleitgremium des Projekts, in dem neben externen Fachleuten und Vertretungen aus der Politik auch Bürgerinnen und Bürger sitzen, hat der Politik einen Entwurf empfohlen, auf dessen Grundlage der Bebauungsplan entstehen soll. Die Entscheidung, ob mit diesem Plan weitergearbeitet wird, fällt die Politik Anfang 2023.

Weitere Informationen

www.bochum.de/bahnhofsquartier-wattenscheid

Kontakt

Stadt Bochum
Amt für Stadtplanung und Wohnen
Loredana Fox
Tel.: 0234 910-2206
LFox@bochum.de 

Schlagwörter