Skip to main content

Leitung für schnelles Internet
werden verlegt

Glasfasernetz-Ausbau: Castroper Hellweg wird teilweise zur Einbahnstraße

In Bochum wird gerade ein flächendeckendes Glasfasernetz gebaut. Das geht nicht ohne Baustellen. Glasfaser Ruhr ist zurzeit unter anderem in Gerthe mit dem Leitungsbau beschäftigt.

Für diese Arbeiten muss der Castroper Hellweg ab dem 02. Oktober für die Dauer von voraussichtlich zweieinhalb Wochen auf Teilstücken halbseitig gesperrt werden. Der Castroper Hellweg wird in diesem Zeitraum zu einer stadteinwärts führenden Einbahnstraße. Die Straßenbahnen der Bogestra sind von den Sperrungen nicht betroffen und fahren wie gewohnt weiter. Die Arbeiten sind in zwei Bauabschnitte aufgeteilt. 

Private Grundstücke bleiben erreichbar

Im ersten Abschnitt wird zwischen der Kreuzung Sodinger Straße/Hans-Sachs-Straße und der Einmündung Holthauser Straße gearbeitet. Der Durchgangsverkehr auf dem Castroper Hellweg stadtauswärts wird weiträumig umgeleitet. Die Umleitung wird entlang der Ortsumgehung Gerthe ausgeschildert. Anwohner können auch während der Arbeiten zu ihren Grundstücken gelangen. Die südliche Straßenseite des Castroper Hellwegs wird für Fußgänger gesperrt. In Höhe der Holthauser Straße wird eine Bedarfsampel aufgestellt, um ein gefahrloses Queren des Castroper Hellwegs zu ermöglichen. 

Baustelle wandert

Geplant ist, die Arbeiten in diesem Abschnitt in den Herbstferien zwischen dem 02. und 13. Oktober 2023 durchzuführen und komplett abzuschließen. 

Im zweiten Abschnitt wandert das Baufeld weiter stadtauswärts. Dann wird der Castroper Hellweg zwischen der Einmündung Schürbankstraße und der Holthauser Straße zur stadteinwärts führenden Einbahnstraße. Die Arbeiten in diesem Abschnitt sind für den Zeitraum zwischen dem 13. und 17. Oktober geplant. Der Durchgangsverkehr wird weiter über die Josef-Baumann-Straße, die Kirchharpener Straße, An der Halde und den Bövinghauser Hellweg zurück auf den Castroper Hellweg umgeleitet.

Auch in dieser Bauphase fahren die Bahnen der Bogestra ungehindert an der Engstelle vorbei. Anwohner können auch in diesem Abschnitt zu ihren Grundstücken gelangen. Die südliche Straßenseite des Castroper Hellwegs wird auch in diesem Bauabschnitt für Fußgänger gesperrt. Die Fußgängerampel bleibt in der Nähe der Einmündung Holthauser Straße als Querungshilfe stehen.

Schlagwörter


  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Stadtwerke Bochum
  • Sportjugend Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • USB Bochum