Fest der Bezirksvertretung Nord

Gerther Sommer: Erster Auftritt des „Bürgerzentrums 805“

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am 3. September steigt der Gerther Sommer, das traditionelle Fest der Bezirksvertretung Nord für die ganze Familie.

Natürlich wie immer auf dem Markt – allerdings in diesem Jahr nicht in den umliegenden Gassen der Fußgängerzone, zum Beispiel auf der Lothringer Straße. Man wolle das Geschehen eher um den Marktgarten, die Turnstraße und die Gerther Straße herum konzentrieren, sagte uns ein Sprecher von Bochum Marketing, die das Fest organisiert.

Gerthe präsentiert sich

Manche Dinge aber werden so sein wie immer: Es gibt einen Kunsthandwerkermarkt mit regionalen Anbietern von 10-16 Uhr, viel Musik auf der Bühne, Spiel und Spaß für Kinder und Erwachsene. Im Marktgarten wird ein Spielmobil aufgebaut, die Hüpfburg und das Kinderschminken dürfen natürlich auch nicht fehlen. Und es wird auch wieder viel von dem zu sehen und zu erleben geben, was Vereine und Institutionen in Gerthe so leisten.  

Bochum Marketing hat sich in den letzten Wochen darum bemüht, beim Bühnenprogramm, das von Dirk Elfgen moderiert wird, ein bisschen nachzuschärfen. Es sollen mehr Vereine oder Schulen dort auftreten, mehr „Gerther für Gerther“. Dafür werden übrigens auch noch Menschen gesucht, die sich spontan beteiligen wollen. Bochum Marketing würde sich freuen. Wer also Lust hat, sein Können beim Gerther Sommer zu präsentieren, kann sich bei Lars Leuker von Bochum Marketing melden, per Mail unter leuker@bochum-marketing.de.

Premiere für das „Bürgerzentrum 805“

Erstmals gemeinsam dabei mit einem eigenen Stand sind das Stadtteilzentrum U27 in Gerthe, die Stadtteilbücherei Gerthe und die Christopherus-Schule. Zur Erinnerung – die drei Institutionen hatten sich zusammengetan und sind jetzt das „Bürgerzentrum 805“.

Koordinator Stefan Kreggenfeld vom U27: „Großstadt mit Lebensgefühl, Talentschmiede im Revier und Hotspot der Live-Kultur – das sind und waren wir.“

Drei sehr unterschiedliche Institutionen also präsentieren sich zum ersten Mal zusammen. „Wir wollen Gerthes ‚Gute Stube‘ sein und treten gemeinsam auf“, sagt Stefan Kreggenfeld. „Wir haben eine Fläche angemietet, auf der es Kinderbespaßung und einen Infostand geben wird.“ Es soll ja auch jeder verstehen, was das Bürgerzentrum 805 so vorhat in der Zukunft.

Schlagwörter