Skip to main content

Aktion der Diakonie Ruhr

VfL und Hardeck beschäftigen Menschen mit Behinderung

„Endlich angekommen“, freut sich Marco Leciejewski über seinen neuen Job. Damit spricht er auch seinen Kollegen Markus Kleffmann und Frederik Lucht aus dem Herzen.

Die drei ehemaligen Beschäftigten der Werkstatt Constantin-Bewatt, einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung der Diakonie Ruhr, haben den Sprung in den ersten Arbeitsmarkt geschafft. Markus Kleffmann und Marco Leciejewski sind jetzt bei Möbel Hardeck für die Pflege der Außenanlagen verantwortlich. Sie mähen den Rasen, schneiden Sträucher und Hecken, beseitigen im Herbst das Laub und leeren am Zentrallager die Abfalleimer aus. 

Auch der VfL Bochum macht mit

Frederik Lucht ist beim VfL Bochum in der Gartenpflege tätig, zudem wird er auch in der Haustechnik sowie bei Pflege- und Reparaturarbeiten eingesetzt. Alle drei haben in der Abteilung Gartenpflege der Werkstatt Constantin-Bewatt gearbeitet. Den Sprung in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis haben sie über ein Praktikum und einen sogenannten Außenarbeitsplatz geschafft. Dabei bleiben die Beschäftigten über die Werkstatt versichert. 

Unternehmen werden weiter gesucht

Möbel Hardeck und der VfL Bochum gehören zu den Unternehmen, die mit der Werkstatt Constantin-Bewatt kooperieren, um Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt zu integrieren. So gewährt der LWL beispielsweise über das „Budget für Arbeit“ bei Abschluss eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses je nach Einzelfall einen Lohnkostenzuschuss für die Dauer von bis zu fünf Jahren.

Unternehmen und Dienstleistungsbetriebe, die sich für eine Zusammenarbeit mit der Werkstatt Constantin-Bewatt interessieren und Praktika oder Außenarbeitsplätze für Beschäftigte anbieten möchten, können sich gerne an das Übergangsmanagement wenden: Tel. 0234 32497-50

Schlagwörter


  • Sportjugend Bochum
  • Stadtwerke Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • USB Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG