Skip to main content

Politik-Kolumne:
Die SPD im Rat

SPD-Ratsmitglied Jörg Czwikla zum Thema: „Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung“

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Bochumer Osten,

einige von Ihnen wissen es vielleicht bereits: Ich bin nicht nur ehrenamtliches Ratsmitglied, sondern auch Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt, Sicherheit und Ordnung. Das ist nicht nur einiges mehr an Arbeit, sondern vor allem eine große Ehre. Aber was bedeutet es überhaupt, Ausschussvorsitzender zu sein?

Ich führe quasi als Moderator durch die Sitzung und bekomme dafür von der städtischen Schriftführung einen toll erstellten Leitfaden. In dem steht alles Wichtige drin. Aber ich kann auch selbst Themen auf die Tagesordnung bringen und vor allem: Ich kann Einfluss auf den Sitzungsort nehmen.

Denn auch, wenn wir ehrenamtlichen Ratsmitglieder und Ausschussmitglieder viele Informationen von der Stadt gestellt bekommen, um unsere Entscheidungen zu treffen, bin ich der festen Überzeugung, dass Besuche vor Ort und Gespräche mit den Menschen unabdingbar sind, um wirklich fundiert über etwas entscheiden zu können.

Es geht darum, verantwortungsvoll mit den Steuergeldern umzugehen. Deswegen ist es mir wichtig, dass die Sitzungen des Umweltausschusses nicht immer nur im Rathaus stattfinden. Wir müssen raus und uns direkt ein Bild machen!

In der Vergangenheit waren wir schon auf dem Hauptfriedhof und haben uns dort die Anlagen des technischen Betriebes und das Krematorium angesehen, wir waren aber auch in der Hauptfeuerwehrwache in Werne, haben uns die Ausstattung und Abläufe angesehen und sind mit Feuerwehrleuten ins Gespräch gekommen. Im August sind wir dann zu Besuch beim USB und lassen uns über dessen umfangreiche Aufgaben informieren.

Natürlich tagt der Ausschuss nicht immer außerhalb, aber auch im Rathaus ist mir eine spannende und informative Tagesordnung wichtig. Deswegen lade ich regelmäßig Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Ämter ein, die zum Beispiel über den Ordnungsdienst oder den Kampfmittelräumdienst berichten.

Ob im Rathaus oder außerhalb: Die Ausschusssitzungen sind öffentlich. Das heißt, dass Besucherinnen und Besucher gerne gesehen sind. Schauen Sie doch einfach mal vorbei! Die nächsten Sitzungen sind am 11. Mai im Ratssaal des Rathauses und am 14. Juni im Multifunktionsraum des technischen Rathauses – jeweils um 15 Uhr.

Herzlichst 
Ihr Jörg Czwikla

Politik-Kolumne: SPD-Ratsmitglied Jörg Czwikla informiert

Schlagwörter


  • Stadtwerke Bochum
  • Gehring   Immobilien
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Sportjugend Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • USB Bochum