Skip to main content

Schönes für Zuhause
aus dem Schrankladen

Maike Schrader verkauft Selbstgemachtes

Das ist bestimmt der kleinste Laden Wattenscheids. Seit einiger Zeit betreibt Maike Schrader an der Georg-Schmitz-Straße 38 in Leithe ein Geschäft, dessen Ladenlokal eigentlich nur ein Schrank ist. Die eigentliche Arbeit geschieht zu Hause. 

Maike Schrader macht das, was sie verkauft, alles selbst, in Heimarbeit, in ihrer Freizeit. Handgegossene Vasen, Tabletts, Kerzenständer, Stickrahmen, Trockenblumen, eben alles, was das Heim schöner macht. Wiederverwendbare Brot- und Brötchentaschen mit dem Namen „Gebäckträger“. Die Vasen gießt sie aus Raysin, einer Gipsart. 

Bezahlung auf Vertrauensbasis

Ihre Produkte stellt sie in ihrem Schrank aus, wer mag, kann vorbeikommen, das Angebot begutachten, sich etwas mitnehmen und das Geld dafür in bar in eine Kasse werfen. „Das läuft alles auf Vertrauensbasis“, sagt Maike Schrader.  

Das Konzept kommt aus Norddeutschland, in Bochum gibt es schon ein paar Läden dieser Art. 

Drauf gekommen ist die Wattenscheiderin während der Corona-Pandemie. „Ich war in Kurzarbeit und habe mir, um die Zeit auszufüllen, etwas gesucht, das mir Spaß macht. Erst habe ich für Freunde etwas gemacht, dann wurde es mehr. Und so bin ich letztendlich zu meinem Lädchen gekommen.“ 

Der Kauf eines Hauses machte die Sache dann rund. Maike Schrader geht mit ihren Produkten auch „auf Tour“. Ende März war sie mit einem Stand bei Wat-Creativ in der Alten Lohnhalle.  

Konzept kommt gut an

Die Wattenscheiderin betreibt ihr Lädchen aber auch jetzt nur neben ihrem normalen Job. Deswegen sind Kunden, die sich selbst bedienen, für sie der richtige Weg. Ständige Präsenz in einem Geschäft wäre für sie nicht leistbar. Aber es läuft, Konzept und Laden werden gut angenommen.

Neuigkeiten zu ihren Produkten verbreitet sie über die sozialen Medien, bei Facebook und Instagram. Bestellungen werden aber auch angenommen, vor allem in der Weihnachtszeit. Es soll ja Dinge geben, mit denen man sich nicht zu jeder Jahreszeit die Wohnung verschönert.

Schlagwörter


  • Glasfaser Ruhr
  • Stadtwerke Bochum
  • Sportjugend Bochum
  • USB Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG