Skip to main content

Politik-Kolumne:
Die FDP im Rat

FDP-Ratsmitglied Felix Haltt zum Thema „Taschengeldbörse“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

den Zusammenhalt unter uns Bochumerinnen und Bochumern zu stärken, ist wahrscheinlich wichtiger denn je.

Die vergangenen zwei Jahre haben uns mit Sicherheit alle geprägt – junge, wie auch die etwas erfahreneren Menschen unter uns. Ich bin jedoch der festen Überzeugung: Ein gutes und lebenswertes Miteinander funktioniert nur mit Verständigung über die Generationen hinweg.

Umso mehr freut es mich, dass die Idee einer „Taschengeldbörse“ nun auch politisch wieder Fahrt in Bochum aufnimmt. Das Konzept richtet sich an Seniorinnen und Senioren, die gerne etwas Hilfe bei alltäglichen Herausforderungen annehmen, und an Jugendliche, die sich ihr Taschengeld etwas aufbessern möchten. Kleine Dienste wie etwa die klassische Runde mit dem Hund, Gartenarbeiten oder Hilfe bei den Wocheneinkäufen können so ganz einfach auf der Taschengeldbörse angeboten werden.

Die Idee ist nicht ganz neu. Kommunen wie Münster und Solingen haben bereits gute Erfahrungen mit Taschengeldbörsen gemacht. Bereits 2015 hatte ich im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie nach einer Realisierung in Bochum gefragt. Seit Herbst 2021 hat dann das Deutsche Rote Kreuz Erfahrungen innerhalb eines Quartiersprojekts in Weitmar gesammelt – mit positiver Resonanz. Auch der Beirat „Leben im Alter“, der in besonderer Weise einen Blick für die Belange unserer Seniorinnen und Senioren hat, ist von der Taschengeldbörse überzeugt. So gab der Beirat die Empfehlung ab, die Ausweitung des Konzepts auf das ganze Bochumer Stadtgebiet zu prüfen.

Folgerichtig hat nun ein gemeinsamer Änderungsantrag von FDP, CDU, SPD und Grünen die Empfehlung im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie aufgegriffen. Nun ist die Verwaltung am Zuge, um Kosten, Fördermöglichkeiten und Kooperationspartner zu ermitteln. Bei einem solch breiten Konsens über Fraktionsgrenzen sollte sich auch ein Weg für die Umsetzung finden lassen. Profitieren würden dann auch alte und junge Menschen in Langendreer, Werne und Laer.

Ihr Felix Haltt
felix.haltt@fdp-bochum.de

Die FDP im Rat

Schlagwörter


  • Sportjugend Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • USB Bochum
  • Stadtwerke Bochum
  • Glasfaser Ruhr