Skip to main content

Sie glänzen wieder!

Stolpersteine wurden von Kindern und Jugendlichen gereinigt

Großer Dank geht an die Stolperstein-Putzer vom Kinder- und Jugendring Bochum e.V., die gemeinsam mit dem Kommunalen Integrationszentrum gut geschrubbt haben.

Insgesamt 348 Stolpersteine und zwei Stolperschwellen

Die „Stolpersteine“ des Kölner Künstlers Gunter Demnig werden seit 2004 in Bochum verlegt. Sie befinden sich an den Orten im Stadtgebiet, an denen Menschen wohnten, die im Faschismus verfolgt und ermordet wurden. In Bochum sind 348 Stolpersteine und zwei Stolperschwellen verlegt.

Alle Stolpersteine wieder gut lesbar

An der Putzaktion haben sich 13 Gruppen aus Jugendverbänden und Jugendfreizeithäusern, zehn Schülergruppen, sieben Initiativen und einige Privatleute mit insgesamt knapp 400 Engagierten beteiligt. Es ist gelungen, alle Stolpersteine zu reinigen. Sie sind wieder ansehnlich und gut lesbar.

Die meisten Gruppen haben nicht nur die Stolpersteine geputzt, sondern sie haben sich intensiv mit dem Schicksal der Menschen befasst, zu deren Andenken die Steine verlegt worden sind.

Schlagwörter


  • Glasfaser Ruhr
  • Stadtwerke Bochum
  • USB Bochum
  • Sportjugend Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG