Skip to main content

Wasserspielplatz im Bau

Kinder gestalten Trittsteine im Ostpark

Spielen mit Wasser und Sand, Schaukeln, Klettern und Entspannen in Hängematten: Im Zentrum des Quartiers Feldmark im Ostpark entsteht im kommenden Jahr ein multifunktionaler Wasserspielplatz.

Die Kinder der zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner haben sich bereits auf einem Teil des Spielplatzes mit kreativen Ideen verewigt: Gemeinsam mit den Projektverantwortlichen der Stadt Bochum und NRW.URBAN haben sie bei einer Tonwerkstatt Formen aus Ton gestaltet, aus denen bunte Beton-Trittsteine hergestellt werden. Beim Bau des Spielplatzes werden die Trittsteine im Bereich des Wasserspiels dauerhaft im Boden verbaut.

Wasserspielplatz soll im nächsten Jahr fertig sein

„Der Wasserspielplatz wird zu einem Treffpunkt für Familien, Nachbarn und Freunde. Besonders die Kinder werden hier viel Zeit verbringen, also sollen sie den Spielplatz auch ein Stück weit mitgestalten können“, sagt Philipp Heidt, Amtsleiter des Umwelt- und Grünflächenamts. Ob Fische, Quallen, Seesterne oder Wasserpflanzen: Es dauerte nicht lange, bis die über 25 Kinder ihre Ideen in die Tat umsetzten und die Formen aus Ton mit Motiven aus der Wasserwelt verzierten. 

Der Bau des Wasserspielplatzes mit einer Gesamtfläche von 4.800 Quadratmetern startet voraussichtlich im Laufe des kommenden Jahres. 

Schlagwörter


  • USB Bochum
  • Sportjugend Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Stadtwerke Bochum