Skip to main content

Kleine Handwerker
sind herzlich willkommen

bib der Dinge: Kinder bauen Tiny House

In der „bib der Dinge“ in der Harpener Straße auf dem Anger werden nicht nur Gebrauchsgegenstände verliehen, es wird auch kräftig geschuftet. Schon etwas länger bauen dort Kinder an einem „Tiny House“. 

Der Rohbau ist fertig – das kleine Haus ist 2,50 m x 2,14 m groß. Bis Weihnachten soll das Tiny House komplett bewohnbar sein.

Dafür wird immer freitags von 16 bis 18 Uhr fleißig weiter gewerkelt, neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem kostenlosen Projekt sind herzlich willkommen. „Es ist großartig zu sehen, wie die Kids selbst Arbeitsprozesse organisieren und ihre Kompetenzen entdecken“, erzählt Najine Ameli von der „bib der Dinge“. 

Alles in Eigenarbeit – unter Anleitung

Doch es gibt auch noch viel zu tun: Es wird weiterhin gesägt, gehämmert, gemauert und gebaut, es wird Tapete entworfen, 3D-modelliert und tapeziert. Wer will, kann verputzen, dämmen, Fliesen legen oder das Dach decken. Auch eine Treppe, Türen, Fenster und Möbel sollen noch entstehen, unterstützt von ehrenamtlichen Experten.

Die Kids lernen diverse Gewerke kennen, können ihre eigenen Ideen einbringen und gemeinsam von- und miteinander lernen – Teamwork steht dabei an erster Stelle. Kinder ab elf Jahren können nach Anmeldung bei der offenen Werkstatt jederzeit mitmachen.

Kontakt

info@bib-der-dinge-bochum.de

bib-der-dinge-bochum.de 

Schlagwörter


  • USB Bochum
  • Stadtwerke Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Glasfaser Ruhr
  • Sportjugend Bochum