Wertvolles Wissen
über den Straßenverkehr

„Verkehrssicherheitsmeile“ für Bochumer Viertklässler

Seit Montag (19. September) und noch bis Donnerstag (22. September) erlernen 24 vierte Klassen in der Bochumer Innenstadt gemeinsam mit Stadt Bochum, Verkehrswacht, Polizei Bochum und der Bogestra das sichere Verhalten im Straßenverkehr.

Unterstützt wird die Aktion ebenfalls durch die Sparkasse Bochum, die Firma Lueg, den Arbeiter-Samariter-Bund sowie durch das Ministerium für Verkehr des Landes NRW. An den sieben Wettbewerbsständen auf dem Dr.-Ruer-Platz sowie Massenberg- und Bongardstraße ist neben Geschicklichkeit auch Wissen gefragt.

Unterschiedliche Preise warten auf die Klassen

Die Kinder lernen beispielsweise, wie sie ihr Fahrrad verkehrssicher machen. Auch über die Gefahren des toten Winkels werden die Kinder spielerisch aufgeklärt sowie über das richtige Verhalten im Umgang mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Als Belohnung für das Bewältigen des etwa drei Stunden dauernden Parcours warten auch in diesem Jahr wieder unterschiedliche Preise auf die Klassen. Zum Abschluss einer jeden Veranstaltung wird bei musikalischer Unterstützung auf dem Dr.-Ruer-Platz gefeiert.

Schlagwörter