Skip to main content

Medikamente auf Bestellung

Kornharpener „Apotheke“ ist eine Art Briefkasten

In Kornharpen gibt es keine Apotheke mehr. Schlimm genug für diesen sowieso etwas „vergessenen“ Stadtteil.

Stattdessen steht seit ein paar Wochen vor dem Supermarkt am Grüner Weg ein bunter Kasten, in den man seine Rezepte einwerfen kann.

Der Aufsteller, ein Apotheker aus Gelsenkirchen, der auch schon mal eine Filiale in Kornharpen und eine im Ruhrpark betrieb, verspricht, die Kiste täglich zu leeren und die entsprechenden Medikamente frei Haus zu liefern. In der Regel am nächsten Tag. Das gelte für herkömmliche und E-Rezepte.

Kommt bei den Anwohnern nicht so gut an

Man könne die Medikamente aber auch per Whatsapp vorbestellen, heißt es auf dem etwas überladenen Aufsteller. Einen Online-Shop gebe es auch. 

Bei den Anwohnern kommt das nicht so gut an. Eine echte Apotheke mit echten Menschen, die einen beraten, ist ja doch schöner. 

Schlagwörter


  • Stadtwerke Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • USB Bochum
  • Sportjugend Bochum