Kanalbauarbeiten in Hiltrop Dorf

Es ist vollbracht – Tunneldurchstoß in Hiltrop

Nach einigen Wochen im Untergrund von Hiltrop Dorf ist der Kanalbohrer „Im Brennholt“ nun wieder ans Tageslicht gestoßen.

Vom Hagenacker aus hatte er sich mehrere hundert Meter in einer leichten Kurve unter der Wiescherstraße bis zum jetzigen Austrittspunkt durchgefräßt. „Die Kanalarbeiten, um Dorf Hiltrop bei Starkregen trocken zu legen, liegen voll im Zeitplan“, freut sich der städtische Bauleiter Rolf Hagemeier. Im Oktober dieses Jahres soll alles wieder Picobello sein. Die Sperrung des Hagenackers wird allerdings auch etwa so lange dauern. Der große Krahn wird dagegen schon in den Osterferien aus Hiltrop verschwinden.

Schlagwörter