Skip to main content

Waltraud Ehlert alias Esther Münch

WANN hat WER die Verantwortung für WAS?

Ein ganz besonderes Erlebnis sind die Comedy-Rundgänge aus der Reihe „Wallis Welt“. Waltraud Ehlert alias Esther Münch zeigt allen Interessierten ihr Bochum.

Geht et Sie au imma so? Wenn wat schief geht odda wat mit Schwierigkeiten fabunden is, soll dat wer anders machen odda man selba isset nich gewesen, odda et hat anne Umstände gelegen odda an wat anderet. Man selba is irgendswie am allaliebsten frei von Schuld und Verantwortung. Et sei denn, man is so ein bisken masochistisch veranlacht, dann denkt man genau dat Gegentum. Abba dat sind nur die Wenichsten.

Leida kommt getz inne letzten Jahre zu dat „ich-konnte-nix-dafür-Ding“ noch eine gewissen Grundaggressivität dabei, besondas geschürt durch die Coronajahre, den Krieg, die Energienkrise und den Klimawandel.

Jeda und jede von uns is hart annen Anschlach, wat man in viele untaschiedliche Momente sehen, höan und spürn kann. Dat fängt mitti die Autos ohne Blinka an, bei die du vollet Risiko has, wennze hintaher fährs und nich weiß, ob die abbiegen und falls ja, wohin. Dat geht weita vorre Kindagärten und Schulen, wo die besänfteten Blagen in zweite und dritte Reihe faklappt werden und dat mit gegenseitiget Anschreien und gipfelt in die Besser-Wisserei zu alle möchlichen Themen, von Fußball bis Polletik.

Abba ich fräch mich gerne, an welche Stelle ich selba also ich ganz persönlich verantwortlich bin und wat tun könnte odda sogar wat tun müsste?? Ich kann ma sagen Beispiel meinen Blinka im Auto immer benutzen, au wenn ich keine Lust dazu hab. Ich kann defensiv fahren, damit der Fakehr fließt. Ich kann mich eine Photovoltaikanlage auffet Dach setzen und selba Strom erzeugen, wenn mich dat Amt lässt. Ich kann meine Blagen zu Fuß laufen lassen odda mit Öffis. Mir muss die aktewelle Polletik nich gefallen, abba ich kann mich selba enkaschieren und in einen Ortsverein aktiv werden. Und wenn mich davon nix gefällt, kann ich eine eigene Partei gründen.

Ich kann…..und dat mein ich ebent. Wenn ich imma nur sach: die müssten ma…..warum hat der XY keine andere Idee…..wieso muss imma nur ich darunta leiden…dann bin ich imma nur passiv und dat is bestimmt kein gutet Gefühl. Abba damit ich können kann, muss ich auch wollen. Und dat fehlt mich so bisken, wenn ich mich umkuck und damit mein ich nich nur meinen Willi zu Hause.

Getz wünsch ich Sie abba alle eine geschmeidige Zeit, bleiben se lieb füreinanda, schüss Ihre Walli

Schlagwörter


  • Sportjugend Bochum
  • Stadtwerke Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • USB Bochum