Skip to main content

Stadtteilmanagement Laer/Mark 51°7

Neue Impulse für den Lahariplatz

Wo heute der Lahariplatz liegt, verlief bis in die 1970er Jahre noch die Wittener Straße – zentrale Achse und Einkaufszentrum von Laer.

Menschen, die schon länger in Laer wohnen, können sich noch an die vielen Geschäfte und Unternehmen erinnern, die damals hier ansässig waren. Anfang der 1970er Jahre wurde der Bebauungsplan „Neues Zentrum Laer“ beschlossen. „Der folgende Neubau der Wittener Straße zu einer vierspurigen Ausfallstraße war der Ausgangspunkt für eine völlige Neustrukturierung des Zentrums von Laer“, sagt Melanie Just vom Amt für Stadtplanung und Wohnen der Stadt Bochum. 

Der Plan sah vor, am Lahariplatz die Versorgung für den „kurz- und mittelfristigen Bedarf“ zu konzentrieren: Supermarkt, Fleischer, Poststelle, Apotheke und ein Modegeschäft. Weitere Geschäfte und auch Gastronomie siedelten sich im Umfeld an. 

Einkaufsgewohnheiten haben sich geändert

Inzwischen haben sich die Einkaufsgewohnheiten geändert und damit auch einhergehend die Ladenstruktur am Lahariplatz. Er ist nicht mehr der wichtigste Versorgungspunkt für die Menschen in Laer. „Der Lahariplatz ist aber nach wie vor der Ort, an dem sich Menschen aus dem Stadtteil treffen und wo Stadtteilfeste wie die Bürgerwoche oder die ‚Laer’schen Lichter‘ gefeiert werden“, erzählt Micha Fedrowitz vom Stadtteilmanagement.

„Diesen Charakter beizubehalten und weiter zu stärken ist ein wichtiger Teil unserer Pläne für die Weiterentwicklung von Laer“, ergänzt Melanie Just. Weitere neue Impulse für Laer bringen die bessere Verbindung zu MARK 51°7, die Stärkung des Einzelhandels durch neue Flächen sowie das neue Wohngebiet auf der Havkenscheider Höhe. Erste Ideen zur zukünftigen Nutzung und Gestaltung  des Platzes wollen die Stadtplanerinnen und –planer in den nächsten Monaten gemeinsam mit den Laer‘schen und der Eigentümerschaft der umliegenden Gebäude entwickeln.

Infos

Welche Bedeutung wird der Lahariplatz zukünftig haben? Wie soll er genutzt und gestaltet  werden? 

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer öffentlichen Beteiligungsveranstaltung am Samstag, 13. Mai 2023, zwischen 10 und 14 Uhr auf dem Lahariplatz. Weitere Infos: www.stadtteil-laer.de/lahariplatz

Kontakt

Stadtteilmanagement Laer/Mark 51°7
Am Kreuzacker 2, Bochum
Tel.: 0234 798117-13
info@stadtteil-laer.de
www.stadtteil-laer.de

Die Stadt Bochum, das Land NRW und der Bund fördern die Projekte und Maßnahmen im Rahmen des Stadtumbaus Laer/Mark 51°7.

Laer/Mark 51°7

Schlagwörter


  • Stadtwerke Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Glasfaser Ruhr
  • Sportjugend Bochum
  • USB Bochum