Skip to main content

Verzögerung um vier Jahre

Märkisches Gymnasium Wattenscheid: Dreifach-Turnhalle bald fertig?

Gut Ding braucht Weile, heißt es im Volksmund. Die Geduld der Betroffenen wird auf eine wirklich harte Probe gestellt, denn der Neubau der Dreifach-Turnhalle am Märkischen Gymnasium wird zu einer „unendlichen Geschichte“ und erinnert schon jetzt an die Verzögerungen beim Bau des Berliner Flughafens.

Ursprünglich sollte der 15-Millionen-Neubau im Frühjahr 2020 fertig sein, doch schon in der ersten Bauphase war es zu Verzögerungen gekommen. Richtig kompliziert wurde es nach Ausbruch des Ukraine-Krieges, denn den Auftrag für die komplizierte Dachkonstruktion hatte ein Unternehmen in der Ukraine erhalten. Die Produktionsstätte ist völlig zerstört worden. Danach mussten die Aufträge neu vergeben werden.

Halle im Mai fertig?

Nun soll wahrscheinlich im Mai die Halle fertig sein und für den Sportbetrieb übergeben werden können. Betroffen von der langen Verzögerung war nicht nur der Sportunterricht am „Märkischen“, sondern auch an anderen benachbarten Schulen. Zudem hatten viele Sportvereine ihre Heimstatt verloren und mussten erhebliche Anfahrten zu Ausweichhallen in Kauf nehmen.

Schlagwörter


  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Glasfaser Ruhr
  • USB Bochum
  • Gehring   Immobilien
  • Sportjugend Bochum
  • Stadtwerke Bochum