Skip to main content

Günther Krautscheid
jetzt auf dem Boco-Gelände

Die Bochumer Radsportmarke KRABO glänzt in Harpen

Rennräder von Günter Krautscheid haben eine große Fangemeinde, auch unter berühmten Profis. Jetzt ist die kleine, aber feine Werkstatt von Stiepel nach Harpen, Auf dem Anger 1, umgezogen. 

Mitte der 1960er-Jahre beendete ein schwerer Sturz seine Träume vom Profiradsport, aber das war für Günter Krautscheid der Anfang für eine sagenhaft erfolgreiche Karriere als Rahmenbauer für Renn- und Tourenräder. 

Promis der Radsportszene fahren KRABO

Prominente Radprofis wie Erik Zabel & Co. und mal mehr und mal weniger ambitionierte Radfahrer fahren seit Jahrzehnten seine maßgeschneiderten KRABO-Räder. Seit einigen Jahren baut Günter Krautscheid auch E-Bikes oder rüstet bestehende Räder auf Elektroantrieb um.

Günter Krautscheid steht nach wie vor fit und motiviert mit seinen 80 Jahren in der Werkstatt – und der Rahmenbau nach Maß ist und bleibt sein Erfolgsprodukt. Und nachhaltig ist es auch: Jede Komponente des Rades kann Günter Krautscheid reparieren, austauschen oder lackieren. Mit einem Netzwerk über Deutschland hinaus organisiert er jedes Ersatzteil. 

Schlagwörter


  • Stadtwerke Bochum
  • USB Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Sportjugend Bochum
  • Gehring   Immobilien
  • Volksbank Bochum Witten EG