Skip to main content

Rockstorys-Autor
Ulli Engelbrecht lädt ein

Willkommen zur „Lesebühne LutherLAB“

Der Bochumer Rockstorys-Autor Ulli Engelbrecht lädt Literaturbegeisterte zur Veranstaltung „Lesebühne LutherLAB“ ein.

Diese findet von Juli bis Oktober in der ehemaligen Lutherkirche an der Bahnhofstraße 166 in Langendreer statt, in dem das LutherLAB sein Domizil hat. 

Inspirierende Texte von zwei Autoren

Bei Kaffee und Kuchen und Saxofonmusik mit Beate Wolf gibt es rund eine Stunde lang inspirierende Texte von zwei Autoren zu hören, die nicht nur aus ihren Werken vorlesen, sondern auch Einblicke in ihre Schreibprozesse und persönlichen Erfahrungen gewähren. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, am Büchertisch mit den Autoren ins Gespräch zu kommen und sich auf jeden Fall ein signiertes Exemplar der jeweils aktuellen Veröffentlichung zu sichern. 

Plattform für neue und etablierte literarische Stimmen

„Es ist schön, dass der Verein LutherLAB auch der Literatur ein Zuhause bietet. So wird der Experimentierraum für Begegnung, Bildung und Nachhaltigkeit im Bochumer Osten noch attraktiver“, sagt Engelbrecht und fügt hinzu: „Mit der Lesebühne schaffen wir eine Plattform für neue und etablierte literarische Stimmen aus Bochum und Umgebung und versprechen dem Publikum einen unterhaltsamen und bereichernden Nachmittag.“ 

Beginn: 15 Uhr. Eintritt: 10 Euro. Anmeldung erforderlich unter:  Telefon: 0157-31774255 oder Mail: info@lutherlab.de 

Die Termine

  • So., 14. Juli: Arne Dessaul (Krimi) und Quentin May (Kurzgeschichten) 
  • So., 18. August: Ferdinand Köther (Autobiografie), Peter Reidegeld (Ruhr-Blues-Krimis) 
  • So., 15. September: Julia Hoch (Roman) und Jaana Redflower (Mystischer Psychothriller) 
  • So., 13. Oktober: Michael Völkel (Horror-Satire) und LucaMaria (Roman)

Schlagwörter


  • Glasfaser Ruhr
  • Stadtwerke Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Sportjugend Bochum
  • USB Bochum