Zweimal pro Woche „Friede, Freude, Spielvergnügen“

Spielen an der Friedenskirche

Die Wattenscheider City bekommt einen neuen bzw. erweiterten Spieltreffpunkt: „Friede, Freude, Spielvergnügen“ heißt es dann rund um die Friedenskirche.

Die bereits bestehenden Spielelemente werden durch neue Spielestationen ergänzt, sodass ein Spieledreieck entsteht, das einmal um die Kirche führt. 

Die fünf neuen Spielestationen sind zum einen eine sogenannte „KuKuk-Box“, ein Spielcontainer zum Klettern und Rutschen, wie er bereits 2021 in der Bochumer Innenstadt am Platz des Kuhhirten erfolgreich aufgestellt wurde. Zum anderen werden Spiele zum Rennen, Hüpfen, Weitspringen und Orientieren auf dem Boden aufgebracht – ganz nach dem Motto „WAT-bewegen“. Welche Spiele demnächst den Boden zieren, wurde im Vorhinein von Kindern der Gertrudisschule gewählt.

Start war am 29. April

Das Spieledreieck wird bis in den Juni hinein mit wöchentlichen Aktionen bespielt. Am 29. April startete die Aktionsreihe „Friede, Freude, Spielvergnügen“ mit einer offiziellen Eröffnung gemeinsamen mit Kindern. Ab dann werden immer freitags und dienstags ab 14 Uhr verschiedene Akteure aus Wattenscheid bewegte und spielerische Aktionen anbieten.  Das Programm wird auf www.wat-bewegen.de veröffentlicht.

Schlagwörter