Skip to main content

Feierliche Eröffnung
im nächsten Jahr

Pflegeschule in Gerthe arbeitet ab Dezember

Es sieht gut aus mit der neuen Pflegeschule des Katholischen Klinikums Bochum an der Hiltroper Landwehr in Gerthe.

Das Gebäude steht, kurz vor Redaktionsschluss dieser Hallobo-Ausgabe wurden noch Arbeiten auf dem Außengelände durchgeführt, die Zuwegungen gepflastert und verfugt. Ab Dezember sollen hier hunderte Pflegefachkräfte ausgebildet werden. Das Krankenhaus für die nötigen Einblicke in die Praxis steht direkt nebenan.

Personalknappheit bekämpfen

„Die neue Pflegeschule am Traditionsstandort Maria-Hilf in Gerthe ist für unser Klinikum eine herausragende Investition“, sagt denn auch der Sprecher des katholischen Klinikums, Dr. Jürgen Frech, „das Projekt hat fundamentale, strukturelle und langfristige Bedeutung. Aus- und Weiterbildung haben gesamtgesellschaftlich, aber angesichts des Personalknappheit vor allem für unsere eigene Mitarbeiterplanung hohe Bedeutung.“

Die Pflegeschule, ermöglicht durch das hohe Engagement der St. Elisabeth-Stiftung, sei dadurch ein Grundpfeiler des gesamten Unternehmens, so Frech.

Sechs Kurse machen Abschluss

Träger der neuen Einrichtung in Gerthe ist das BIGEST (Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe der St. Elisabeth-Stiftung). Das hat seine Bildungsaktivitäten schon länger massiv ausgebaut. Die Zahl der Pflegefachkräfte wurde auf 475 erhöht. Sechs Pflegekurse werden 2024 ihren Abschluss machen. „Sehr stolz sind wir darauf, dass in der Pflege 90 Prozent der BIGEST-Ausbildungs-Absolventen sich für einen Arbeitsplatz im Katholischen Klinikum entscheiden. Das spricht überzeugend für unsere Attraktivität als Arbeitgeber“, sagt Jürgen Frech. 

Hinzu kämen 125 Plätze in der Pflegefachassistenz, ein Bereich, der in nur einem halben Jahr verfünffacht worden sei. Zusätzlich bilde man 75 Physiotherapeuten und 16 junge Leute in den Medizinischen Technologien für Radiologie (MT-R) aus. 

Tag der offenen Tür geplant

„Insgesamt sind das rund 700 junge Menschen, die bei uns lernen. Inzwischen ist die Ausbildung auch in Teilzeit möglich“, so Frech. Seit Gründung des BIGEST wurden 2500 junge Leute ausgebildet. Auch diese Zahl zeige, wie ernst man seine gesellschaftliche Verantwortung nehme. 

Ab Dezember dann in der neuen Pflegeschule an der Hiltroper Landwehr in Gerthe – feierlich eröffnet werden soll die im nächsten Jahr, unter anderem mit eine Tag der offenen Tür.

Schlagwörter


  • USB Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Sportjugend Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Stadtwerke Bochum