Skip to main content

Pflanzen, Wege,
Sitzgelegenheiten: Alles neu

Neugestaltung der Grummer Teiche nimmt weiter Form an

Um die Grummer Teiche neu zu gestalten, hat die Stadt Bochum mit dem zweiten Bauabschnitt auf Höhe des Constantin-Teiches begonnen.

Dort soll ein Generationentreff entstehen. Zudem ergänzt das Umwelt- und Grünflächenamt die vorhandene Bepflanzung. Die Bauarbeiten sollen Ende 2024 abgeschlossen sein, die Baukosten betragen 650.000 Euro. 

Seniorengerechte Angebote

In unmittelbarer Nähe zum Constantin-Teich entsteht ein Generationentreff mit verschiedenen Bewegungs- und Begegnungsangeboten. Der Europaplatz soll durch seniorengerechte Angebote und Verweilmöglichkeiten attraktiver werden. Ein neuer Weg nur für Fußgänger auf der Wiese nördlich des Altenzentrums werde den Europaplatz, den Gehweg an der Tenthoffstraße und den Constantin-Teich miteinander verbinden, so die Stadt.

Aussichtsplattformen am Wasser

Das Umwelt- und Grünflächenamt will zudem 20 klimaresistente Bäume neu pflanzen – darunter elf Obstbäume – sowie rund 2.000 Sträucher. Den Uferbereich des Constantin-Teiches soll durch 330 Meter „Stauden- und Gräserflure“ optisch aufgewertet werden. Neben barrierefreien Bankstandorten entlang der Wege nördlich und südlich der Teiche wurden im ersten Bauabschnitt bereits Aussichtsplattformen und zwei „Balkone“ direkt am Wasser errichtet. Damit man in Ruhe gucken kann.

Schlagwörter


  • Sportjugend Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • USB Bochum
  • Stadtwerke Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG