Skip to main content

Tim Hausmann will
auch Ansprechpartner sein

Laer: Glückauf-Apotheke mit neuem Inhaber

Die Glückauf-Apotheke in Laer ist eine Institution. Seit jetzt mittlerweile 130 Jahren versorgt die Apotheke den Stadtteil im Bochumer Osten mit allem, was der Gesundheit zuträglich ist.

Weit über ein Jahrhundert lang werden hier Medikamente verkauft, gegen Rezept abgegeben, es wird beraten und auch mal das Alltägliche besprochen. Die Glückauf-Apotheke gehört einfach zu Laer. 

Seit dem ersten April wirkt an der Suntumer Straße 14 ein neuer Apotheker. Tim Hausmann ist 32 Jahre jung und macht genau das, was er schon immer wollte. „Ich habe lange gesucht“, sagt Tim Hausmann, „und das hier ist ein Stadtteil, in dem man als Apotheker geschätzt und anerkannt wird. Wir sind hier immer für alle Fragen offen.“

Schon der Vater war Apotheker

Zuvor hat der Apotheker eine Filiale in Remscheid geführt, jetzt ist er der Chef eines echten Traditionshauses. In 130 Jahren ist er erst der vierte Inhaber, das spricht für Kontinuität. 

Als die Glückauf-Apotheke im Jahr 1894 gegründet wurde, residierte die noch in einer wilhelminischen Villa, die 1973 abgerissen wurde. Seitdem befindet sie sich an der Suntumer Straße. 

Tim Hausmann ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten, auch der war Apotheker. „Ich hatte immer ein Interesse an der Biologie“, erzählt er, „ich bin immer gern mit Menschen zusammen und helfe gern Menschen.“

Die Belegschaft der Glückauf-Apotheke hat Tim Hausmann vom Vorbesitzer komplett übernommen, auch die Ehefrau seines Vorgängers hilft noch mit. „Das Team ist altbewährt und wird hier geliebt und geschätzt“, sagt der neue Apotheker. 

Prominenter Besuch zum Jubiläum

Zum Einstand und zur 130sten Bestehen gab es an der Suntumer Straße ein kleines buntes Fest, mit Zelten vor der Tür, Getränken, einem Grill, auf dem auch Halal-Speisen zubereitet wurden, einer Popcorn-Maschine und einem Malwettbewerb für Kinder. „Die Bilder der Gewinner werden dann in der Apotheke gezeigt und bekommen einen Preis“, so Hausmann. Zu Besuch kam auch die ehemalige Landtagspräsidentin Carina Gödeke. 

Der Betrieb in der Glückauf-Apotheke lief derweil weiter – die Menschen müssen ja versorgt werden. Mit Medikamenten oder Gesprächen. „Man hat heute immer weniger Ansprechpartner“, sagt Tim Hausmann, „und das würde ich hier in Laer gerne sein. Nicht nur als Apotheker.“

Schlagwörter


  • USB Bochum
  • Stadtwerke Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Sportjugend Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG