Haustürverkauf mal anders

Julia Stirnberg handelt mit Selbstgemachtem aus dem Schrank

Der mit Sicherheit kleinste Laden des gesamten Ruhrgebiets befindet sich in Gerthe. Am Castroper Hellweg 501 – etwas versteckt um die Ecke. Der „Laden“ ist eigentlich ein kleines Hängeschränkchen und hängt im Eingangsbereich eines Einfamilienhauses. 

Dort wohnt Julia Stirnberg gemeinsam mit Mann, drei Töchtern und Hund. Und hinter der Tür wird auch das hergestellt, was in dem kleinen Selbstbedienungslädchen mit dem Namen verkauft wird: Individuelle Kerzenständer, Deko-Material, Geschenke oder Mitbringsel aller Art. Julia Stirnberg stellt diese Dinge zu Hause selbst her, aus Keramik- oder Betongießmasse. „Pünktchen Liebe“ nennt Julia Stirnberg ihren Laden.

„Ich bräuchte zehn solcher Schränkchen“

Die 38-Jährige hat Kunsttherapie in München studiert und ist der Liebe wegen nach Bochum gekommen: „Ich war schon immer sehr kreativ“, sagt sie, „und irgendwann gab es einen Punkt in meinem Leben, wo ich mir überlegt habe, was ich machen kann mit der wenigen Zeit mit den drei Kindern – und da habe ich meinen kreativen Drang zum Job gemacht.“

Die Idee zum winzigen Selbstbedienungslädchen kam über Instagram, zwei Frauen im niedersächsischen Papenburg machen etwas ähnliches. Julia Stirnberg fand das schön: „Ich kann manchmal nachts nicht schlafen, weil ich so viele Ideen habe. Ich habe immer irgendetwas im Kopf, eigentlich bräuchte ich zehn solcher Schränkchen“, lacht sie. Im Moment läuft alles in Schwarz-Weiß gut, inklusive der mit netten Botschaften verzierten Kerzen – aber auch die Ruhrpott-Edition, zum Beispiel mit der Bochumer Skyline.

Geöffnet rund um die Uhr, jeden Tag

Das Selbstbedienungslädchen funktioniert nach dem Vertrauensprinzip. Im Schrank befindet sich eine Wechselgeldkasse, wer dringend oder auf den letzten Drücker ein kleines Geschenk braucht, nimmt sich, was er mag und bezahlt. Oder er zahlt mit dem Handy, einen Paypal-Code gibt es auch. „Bisher läuft das gut“, sagt Julia Stirnberg, „ich habe echt ehrliche Kunden. Die meisten runden sogar auf.“ Geöffnet ist der kleinste SB-Laden des Ruhrgebiets übrigens immer, jeden Tag, rund um die Uhr. Und wer eine Quittung braucht, muss seinen Namen hinterlegen, die wird dann zugeschickt.

Schlagwörter