Skip to main content

Gute Nachrichten zum Wochenstart

In puncto Sportanlagen in Bochum tut sich was

„Am Pappelbusch“ entsteht zum Beispiel eine neue Kunststofflaufbahn, die Sportanlage „Waldesrand“ bekommt unter anderem ein Kunstrasenfeld.

Die Sportanlage „Am Pappelbusch“ in Altenbochum, Heimat des FC Altenbochum, kriegt neben der Laufbahn mitsamt Weitsprunggrube, wovon auch die benachbarte Vels-Heide-Grundschule profitieren wird, eine Stehtribüne für Zuschauer. Das kostet 410.000 Euro, im September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Außerdem werden Drainagen für die Entwässerung eingebaut.

Auf der Sportanlage „Waldesrand“ direkt am Weitmarer Holz baut die Stadt anstelle des alten Ascheplatzes ein modernes Kunstrasenspielfeld für den SV Waldesrand 1928. Außerdem bekommt der Platz eine LED-Flutlichtanlage, Lärmschutzeinrichtungen und Drainagen zur Entwässerung.

Die Gesamtkosten für diese Maßnahme belaufen sich auf 2,4 Millionen Euro. Im Herbst soll der Platz wieder an die Sportlerinnen und Sportler übergeben werden.

Schlagwörter


  • Stadtwerke Bochum
  • Sportjugend Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • USB Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Gehring   Immobilien