ANZEIGE

Glasfaserausbau in den Stadtteilen beginnt 2023

Gute Nachrichten für alle Bürger der Stadteile Gerthe, Linden, Steinkuhl, Langendreer und Stiepel!

Die GLASFASER RUHR, eine 100%tige Tochter der Stadtwerke Bochum, wird bereits im nächsten Jahr in diesen Stadteilen ihr Glasfasernetz weiter ausbauen. Jeder Eigentümer bekommt somit die Chance, sein Haus an das digitale Netz der Zukunft anzuschließen.

Unter www.glasfaser-bochum.de kann jeder Eigentümer mit ein paar Klicks dem Anschluss ganz einfach zustimmen. Weitere Verpflichtungen entstehen durch die Zustimmung für den Hausbesitzer nicht.

Zustimmung der Eigentümer erforderlich

„Zunächst verlegen wir die Glasfaserleitungen in den Gehwegen. Im zweiten Schritt schließen wir dann die einzelnen Häuser an die Trasse an. Das Kabel verlegen wir bis in den Keller. Dafür benötigen wir die Zustimmung des Eigentümers, der sich darüber hinaus weder zu einer Kostenbeteiligung noch zu einer späteren Produktabnahme verpflichtet.“ erklärt Björn Schürstedt, Leiter Privatkunden der GLASFASER RUHR“.

Glasfaseranschluss ist Mehrwert für Hausbesitzer

Gerade in Zeiten von Homeoffice und Homeschooling zeigt sich, wie wichtig eine schnelle Internetverbindung ist. In Zukunft wird dieses Thema noch weiter an Bedeutung gewinnen. Damit ist ein Glasfaseranschluss, der große Datenmengen schnell transportieren kann, für Hausbesitzer ein Mehrwert für ihre Immobilie.

Wer noch Fragen hat, oder weitere Informationen wünscht, findet alles unter www.glasfaser-bochum.de oder kann sich unter 0234/960-2666 durch die GLASFASER RUHR beraten lassen.

Schlagwörter