38 Rezepte aus aller Welt

Die BOGESTRA kocht!

Ein Kochbuch, herausgegeben von einem Verkehrsunternehmen? Bei der Bogestra arbeiten Menschen aus aller Welt. Warum also das nicht nutzen?

Die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahngesellschaft hat deswegen zu ihrem 125-jährigen Jubiläum jetzt ein Kochbuch herausgebracht. Und das zeigt, was diese Menschen auf den Tisch bringen. Für Freunde, die Familie oder zu besonderen Anlässen. 

Ob spanische Tortilla de Patata oder Lahmacun, russischer Kartoffelsalat oder Kokosnussfisch nach dominikanischer Art, flämisches Bierfleisch von Michael aus Oostende oder Bacalhau com Batatas von Jorges aus Portugal, Mazgouf aus dem Irak oder Schietwetter-Suppe – all das findet man in „Bogestra isst bunt“. 

38 Rezepte aus aller Welt

Mitgemacht haben mit ihren ganz persönlichen Rezepten Bogestra-Mitarbeiter aus allen Sparten, von Vorstandsmitgliedern bis zu Bus- oder Straßenbahnfahrerinnen. 38 Rezepte sind es insgesamt.

Sehr sympathisch: alle stellen sich und ihre Rezepte nur mit ihrem Vornamen vor. Dazu kommen nette Bilder in der Küche oder solche, die irgendwas mit dem Rezept zu tun haben. Siehe Schietwetter-Suppe. Und es gibt immer einen kleinen Hinweis darauf, zu welchem Anlass das Gericht serviert wird und woher das Rezept stammt.

Essen verbindet

Die Bogestra schreibt dazu: „Unser besonderer Dank gilt allen mitwirkenden Kolleg*innen, die dieses Werk erst zu dem gemacht haben, was es ist. Sie und alle anderen Kolleg*innen sind die „besondere Prise Herz“, die unser Erfolgsrezept Vielfalt ausmacht.“ Ob aus Bochum, Essen, Bottrop, Syrien oder Koundara in Guinea: Beim Essen kommt man zusammen. 

Für den geneigten Hobbykoch sind, sehr übersichtlich übrigens, gleichzeitig immer mit angegeben, für wen das Rezept etwas ist: Zubereitung schnell, für Anfänger oder Fortgeschrittene. 

Das Wort Fortgeschrittene sollte allerdings nicht ganz zu ernst genommen werden. Erstens sind die Rezepte sehr verständlich geschrieben, ohne kompliziertes Küchenlatein. Außerdem finden sich unter dem Label „Für Fortgeschrittene“ auch sehr einfache Gerichte wie ein griechisches Zitronenhuhn. Also: Keine Furcht vor dem Ausprobieren!

Schlagwörter