Skip to main content

Verbindung für den Stadtteil

Achse bringt Laer und MARK 51°7 zusammen

Bochums Innovationsquartier MARK 51°7 wächst nicht nur in die Höhe, sondern auch mit dem Stadtteil zusammen: Studierende, Mitarbeitende und Bürgerinnen und Bürger wechseln künftig zwischen MARK 51°7 und dem Stadtteil auf einem neuen ebenerdigen Übergang, wo vor 30 Jahren Opel Mitarbeitende zur Pause über die Fußgängerbrücke nach Laer strömten.

Noch prägen Baustellen das Bild, doch das ZESS-Gebäude an der Wittener Straße, die Gebäude von THINK, Bosch-Escrypt und Innocampus geben einen Ausblick, wie sich der Technologiecampus zur Straße präsentieren wird: offen und nah an den Bochumerinnen und Bochumern.

Dazu entsteht eine barrierefreie Querung, die den direkten Zugang zum Lahariplatz ermöglicht. Als breite Achse quert ein Fußgängerüberweg die Wittener Straße und stellt den Zugang zur Haltestelle Laer-Mitte und zum Stadtteil her – markiert durch farbige Pflasterung und Asphaltierung. Auf der Laer‘schen Seite gibt es zur ehemaligen Fronleichnamskirche hin einen Platz mit Bäumen und Sitzmöglichkeiten.

MARK 51°7 waechst an Laer eng heran

Aktuell laufen die Vorarbeiten: „Die bergbauliche Erkundung schaut, ob es alte Flöze gibt“, erläutert Micha Fedrowitz vom Stadtteilmanagement Laer/Mark 51°7. „Und wenn ja, müssen diese direkt verfüllt werden. Eventuell muss hierfür die Alte Wittener Straße gesperrt werden.“

Spannend wird es im Sommer: In kurzer Abfolge wird die alte Brücke abgebaut und die ebenerdige Querung entsteht direkt im Anschluss. Auf der Laer‘schen Seite wird die Anbindung zwar zunächst nur provisorisch hergestellt, die Straßenbahnhaltestelle und MARK 51°7 sind jedoch brückenfrei erreichbar. Damit wächst MARK 51°7 nicht nur als Standort für Bochums Zukunft, sondern auch an Laer eng heran.

Die Stadt Bochum, das Land NRW und der Bund fördern die Projekte und Maßnahmen im Rahmen des Stadtumbaus Laer/Mark 51°7.

Am 31. März gibt es mit der Bochum Perspektive wieder einen Rundgang über die Fläche MARK 51°7. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist beschränkt. Die Anmeldung ist ab sofort beim Stadtteilmanagement Laer/Mark 51°7 möglich.

Kontakt

Stadtteilmanagement Laer/Mark 51°7
Am Kreuzacker 2, 44803 Bochum
0234/798117-13
info@stadtteil-laer.de | www.stadtteil-laer.de

Laer/Mark 51°7

Schlagwörter


  • USB Bochum
  • Stadtwerke Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Sportjugend Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG