80.000 Euro an Zuwendungen

VBW Stiftung unterstützt Bochumer Ehrenamtsagentur

Gemeinsam aktive Nachbarschaften sowie liebens- und lebenswerte Quartiere fördern – das ist das Hauptmotiv der beiden Kooperationspartner: Die VBW Stiftung und die Bochumer Ehrenamtsagentur (bea).

80.000 Euro an Zuwendungen

„Wir unterstützen die bea mit 80.000 Euro für die nächsten 24 Monate aus unserer Stiftung“, sagt Norbert Riffel, Vorstandsvorsitzender der VBW Stiftung. „Trotz der Umstände der Pandemie glauben wir als Stiftung daran, dass die nun verlängerte Kooperation für alle Beteiligten – aber vor allem für unsere Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort – eine echte Win-Win-Win-Situation ist.“

Durch die Kooperation sorgen unter anderem zwei Mitarbeiterinnen der bea dafür, dass die Nachbarschaften in 20 Quartieren aktiv gefördert werden. Als eine von vielen Aufgaben konzipieren sie u.a. neue Raumkonzepte für die Gemeinschaftsräume und beleben Quartiersräume mit Veranstaltungen und Aktivitäten.

„Ehrenamtliches Engagement stärkt und fördert das Miteinander von Bürgerinnen und Bürgern, auch in den Quartieren der Stadt über alle Generationen hinweg. Mit der Kooperation von VBW und der Bochumer Ehrenamtsagentur stärken wir den sozialen Zusammenhalt und fördern den Dialog und die Aktivitäten unmittelbar vor Ort“, so Gisbert Schlotzhauer, 1. Vorsitzender des bea e.V.

Schlagwörter