Neuer Schulhof

Stadterneuerung bringt Naturspiel, Sport und Fitness an die Willy-Brandt-Gesamtschule

Auf dem Weg zu einem neuen Schulhof der Willy-Brandt-Gesamtschule am Standort der Von-Waldthausen-Straße geht es in großen Schritten vorwärts.

Der nächste Bereich des großen Schulhofs ist fertiggestellt und steht den Schülern ab sofort zur Verfügung. Daniel Otto, stellvertretender Schulleiter der Willy-Brandt-Gesamtschule, freut sich sehr über den nächsten Teilbereich, der fertig wird: „Wir sind sehr froh, dass der Spiel- und Sportbereich des Schulhofs genau jetzt fertig wird, da unsere Schülerinnen und Schüler coronabedingt in den vergangenen Monaten wenig Bewegungsmöglichkeiten hatten. Es gibt nun ein breites Angebot, das in den Pausen genutzt wird, aber auch den Schulsport bereichert.“

Kletteranlage und Sitzgelegenheiten

Wer sich fit halten und seine Muskeln stählen möchte, kann dies nun tun. Mit neuen Fitnessgeräten sind z.B. Klimmzüge bald kein Problem mehr und auch Push-ups bringen die Schüler ins Schwitzen. Auch Geschicklichkeit ist gefragt: Der Naturspielbereich bietet eine Niedrigseil Kletteranlage zum Klettern und Balancieren. Dazu gibt es immer wieder verschiedenste Sitzgelegenheiten von Natursteinblöcken, Sitzpodesten bis hin zu Baumstämmen.

Dazu wurde auch das Basketballspielfeld erneuert. Und auch für Radfahrer gibt es ein neues Angebot: Im Eingangsbereich an der Wittekindstraße wartet ein Fahrradparkplatz auf die Schüler. Etwa 30 Fahrradbügel wurden hier geschaffen, davon der Großteil überdacht, für eine klimafreundliche Mobilität.

Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche freut sich, dass die Erneuerung des Schulhofs dem ganzen Stadtteil zu Gute kommt: „Auch über den Schulbetrieb hinaus gibt es hier viele tolle Spiel- und Sportangebote für die Kinder der Nachbarschaft zum Spielen und Toben.“

Projekt von Soziale Stadt WLAB

Die Erneuerung des Schulhofs ist ein Projekt im Rahmen der „Soziale Stadt WLAB“ und wird mit Mitteln der Europäischen Union, des Bundes, des Landes NRW und der Stadt Bochum finanziert. Die mit den Schulkindern und Lehrenden erarbeitete Planung übersteigt das ursprünglich angesetzte Budget, daher ist die Baumaßnahme in mehrere, zeitlich aufeinanderfolgende Abschnitte eingeteilt worden. Abschließend folgt noch die Umgestaltung des zentralen Campus-Bereichs im Jahr 2022.

Schlagwörter