Skip to main content

„Falsche Polizisten“-Masche

Polizeipräsident: Ehrung für 68-Jährigen

Der Bochumer Polizeipräsident Jörg Lukat hat einen vorbildlich reagierenden 68-Jährigen aus Herne geehrt, der mit der „Falsche Polizisten“-Masche reingelegt werden sollte!

Gegen 18 Uhr hatte der Mann aus Herne einen Anruf eines angeblichen Staatsanwaltes erhalten. Dieser erzählte ihm, dass noch am selben Abend bei dem 68-Jährigen eingebrochen werden solle. Um die vermeintlichen Täter zu überführen, solle der Herner seine Wertsachen an einen angeblichen Zivilpolizisten übergeben.

Masche der Betrüger

Doch der Herner durchschaute die Masche der Betrüger und informierte die echte Polizei. Zeitgleich bewahrte er einen kühlen Kopf und ließ die Kriminellen in dem Glauben, ein gutgläubiges Opfer gefunden zu haben. In einem Zeitraum von mehr als zwei Stunden spielte der 68-Jährige in mehreren Telefonaten seine Rolle als „Lockvogel“ nahezu perfekt.

Falle schnappte zu

In der Zwischenzeit positionierten sich weitere Zivilkräfte um das Wohnhaus in Herne. Letztendlich schnappte die Falle zu: Die Tatverdächtigen, ein 49-jähriger Mann aus Bonn und ein 30-jähriger Mann aus Troisdorf, wurden vorläufig festgenommen. Dank der Entschlossenheit und Besonnenheit des 68-jährigen Herners sowie seiner hervorragenden Zusammenarbeit mit der Polizei ist es gelungen, die „falschen Polizisten“ an ihrem Vorhaben zu hindern und sie festzunehmen.

Polizeipräsident Jörg Lukat sprach dem Herner am gestrigen Montag seinen besonderen Dank und seine Anerkennung aus und überreichte ihm neben einer Anerkennungsurkunde auch eine Ehrenmedaille. „Ich finde es bewundernswert, mit welcher inneren Ruhe und Gelassenheit Sie mit dieser Drucksituation über mehrere Stunden hinweg umgegangen sind“, so Lukat.

Schlagwörter


  • Sportjugend Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • USB Bochum
  • Stadtwerke Bochum
  • Glasfaser Ruhr