Nur die Namen gewechselt

Neuer Vorstand in der Werbegemeinschaft Wattenscheid

„Wir wechseln nur die Namen, alles andere läuft in altbewährter Manier weiter“, meinte Sabine Theis, die neue Vorsitzende der Wattenscheider Werbegemeinschaft.

Und damit die Kontinuität gewahrt bleibt, werden die beiden aus Altersgründen ausgeschiedenen langjährigen Vorstandsmitglieder Wolfgang Dressler und Mano Oliveri mit ihrer Expertise und ihrem Netzwerk dem Verein im Beirat weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

„Wir haben gute Nachfolger für den Vorstand. Und wie überall im Leben gehört auch bei uns Erneuerung dazu. Durch die Verjüngung wird es vielleicht viele neue Ideen geben“, meinte der langjährige Vorsitzende Wolfgang Dressler in seinen einleitenden Worten.

Erste normale Jahreshauptversammlung nach 2019

Nach 2019 war es die erste normale Jahreshauptversammlung. Dresslers Rückblick fiel dementsprechend kurz aus, da alle Vereinsaktivitäten durch die Corona-Pandemie ausgebremst wurden. Das letzte Geschäftsjahr wurde mit einem Überschuss von 7.700 Euro abgeschlossen. Größte Investition während der Corona-Zeit war die Anschaffung der neuen Weihnachtsbeleuchtung, die mit rund 15.000 Euro zu Buche schlug. Das Veranstaltungsprogramm soll in diesem Jahr mit Vollgas wiederbelebt werden. Highlights sind die 605-Jahr-Feier am Wochenende nach Pfingsten und der September-Klassiker, das schon traditionelle Weinfest.

Neue Führungscrew

„Trotz aller Schwierigkeiten um uns herum werden wir alles daran setzen, wieder tolle Programme zusammenzustellen“, so Dressler, der mit seinem Veranstaltungsteam erst am 2. April mit der intensiven Planung für die 605-Jahr-Feier beginnen konnte. Mit zur neuen Führungscrew gehören neben der neuen Vorsitzenden Sabine Theis auch die Stellvertreter Rainer Zoche und Michael Kranz.

Leidenschaftlich wurde zum Schluss der Veranstaltung mit dem anwesenden Bezirksbürgermeister Hans Peter Herzog noch einmal das Thema August-Bebel-Platz diskutiert. „Wir werden da am Ball bleiben“, versprach Dressler am Ende der zweistündigen Versammlung. 

Schlagwörter