Skip to main content

Stricken für den guten Zweck

Märkisches Gymnasium übergab 150 Socken an die AWO

Das Märkische Gymnasium Wattenscheid feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Schuljubiläum und hat dazu eine Vielzahl von Aktionen unter dem Motto „150“ geplant.

Neben den festlichen Veranstaltungen und Aktivitäten, die die Schulgemeinschaft miteinander verbinden, möchte das Märkische Gymnasium auch einen sozialen Beitrag leisten.

150 Socken (75 Paar) für Obdachlose

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein des Märkischen Gymnasiums und in Abstimmung mit der Arbeiterwohlfahrt Wattenscheid (AWO) entstand die Idee, 150 Socken (75 Paar) für Obdachlose in unserer Stadt zu stricken. Andrea Oesterwalbesloh, die Vorsitzende des Fördervereins, spielte dabei eine entscheidende Rolle, sowohl in der Koordination dieser sozialen Aktion als auch beim tatsächlichen Stricken der Socken.

Die Schulgemeinschaft arbeitete mit Begeisterung und Einsatzbereitschaft daran, das ehrgeizige Ziel von 150 Socken zu erreichen. Die selbst gestrickten Socken sollen einen Beitrag dazu leisten, den Obdachlosen in Bochum in der kalten Jahreszeit Wärme und Trost zu spenden.

Am 29. November wurden die Socken an den SPD-Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der AWO Ruhr Mitte, Serdar Yüksel übergeben.

Schlagwörter


  • Stadtwerke Bochum
  • USB Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG
  • Gehring   Immobilien
  • Sportjugend Bochum
  • Glasfaser Ruhr