Südpark

Kopfweiden ohne Köpfe

Der Name passt aktuell nicht zum Erscheinungsbild. Die rund 30 Kopfweiden im Südpark vor dem Ziegengehege wurden im abgelaufenen Winter gestutzt.

Was so radikal ausschaut, ist bei jungen Kopfweiden etwa alle zwei bis drei Jahre und bei älteren alle fünf bis acht Jahre notwendig. Der Schnitt regt den Baum an, neue Triebe zu produzieren. Ohne den Rückschnitt der Bäume, die so genannte „Schneitelung“, würden die Bäume unter dem Gewicht der Krone zusammenbrechen.

Schlagwörter