Auflösung wurde abgewendet

Ev. Förderkreis Gerthe-Hiltrop besteht weiter

Der Ev. Förderkreis Gerthe-Hiltrop wird auch weiterhin bestehen, die befürchtete Auflösung des Vereins konnte abgewendet werden.

Nachdem der bisherige kommissarische Vorstand in der Person von Pfarrer Johannes Romann 2019 in den verdienten
Ruhestand verabschiedet wurde und für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand, hatte sich zunächst niemand für die Nachfolge gefunden.

Neuer Vorstand gewählt

Nachdem die Mitgliederversammlung 2020 coronabedingt ausgefallen war, traf man sich am 5. August 2021 erstmal nach 2019 wieder zu einer Jahreshauptversammlung, die mit der Wahl eines neuen Vorstandes erfreulich endete. Einstimmig gewählt wurden: Helga Berghoff (1. Vorsitzende), Manfred Rost (2. Vorsitzende), Margrit Stollmann (Schatzmeisterin und Schriftführerin) sowie Jochen Girulat und Andreas Schmidt (Kassenprüfer).

Baudenkmal „Erlöserkirche Hiltrop“

Der neue Vorstand sieht sich als ein Team und möchte mit eigenen Ideen und dem bewährten Veranstaltungsformat weiterhin kulturelle Veranstaltungen durchführen. Eine davon war der Tag des Offenen Denkmals am 12. September, an dem die Stiftung Erlöserkirche Hiltrop das Baudenkmal „Erlöserkirche Hiltrop“ vorgestellt und öffentlich zugänglich gemacht hat – allerdings nur in digitaler Form. Denn aufgrund eines aktuellen baulichen Schadens im Bereich der Gewölbedecke ist die Kirche für Besucher derzeit geschlossen.

Auf der Homepage der Stiftung kann man auch über den Denkmalstag hinaus unter http://erloeserkirche-hiltrop.de/ viele Informationen rund um die Erlöserkirche nachlesen. Die Internetseite wurde für diesen Anlass überarbeitet und beinhaltet einen Überblick über die Entstehung und Geschichte der Kirche. Zukünftig ist geplant, diese Seiten weiter fortzuführen und mit weiteren, geschichtlich interessanten Inhalten zu füllen.

Schlagwörter