Skip to main content

1000 „Renner“ unterwegs

34. Westparklauf war wieder ein Erfolg 

Der 34. Stadtwerke-Westparklauf der Bochumer Schulen war wieder ein großer Erfolg – und auch das Wetter spielte ganz hervorragend mit.

„Wir haben tausend Kinder im Ziel gehabt“, sagte TV 01-Jugendtrainer Sebastian Kraus, der den Westparklauf mit organisiert hatte, „und das bei sehr, sehr guten Bedingungen. Wir möchten uns bei allen Helferinnen und Helfern der Stadt Bochum, des Teilzeitinternats für Leichtathletik und natürlich bei den Helfern des TV Wattenscheid 01, wo auch viele Athleten dabei waren, bedanken. Ohne diese vielen helfenden Hände wäre die Arbeit nicht möglich gewesen.“

Talentsichtung

Der TV Wattenscheid 01 mache diese Veranstaltung aber auch, so Kraus, um tolle Talente zu sichten, die man zum Vereinstraining einladen werde und dann hoffentlich auch weiter zu leichtathletischen Erfolgen führen werde.

„Wir freuen uns, dass wir die Jahrhunderthalle wieder nutzen durften“, sagte Sebastian Kraus nach der Veranstaltung weiter, „wir haben hier gute Bedingungen vorgefunden und freuen uns auf eine Neuauflage in 2025.“

Gewonnen haben in der Grundschulen-Mannschaftswertung übrigens die Weitmarer Neulingschule bei den Mädchen und die Grundschule Dahlhausen bei den Jungen. Im offenen Wettbewerb der weiterführenden Schulen war bei Mädchen und Jungen die Hellwegschule erfolgreich. 

Schlagwörter


  • USB Bochum
  • Glasfaser Ruhr
  • Stadtwerke Bochum
  • Sportjugend Bochum
  • Volksbank Bochum Witten EG