Auf zwei Termine verteilt

TV Wattenscheid 01: Geteilter Stadtwerke-Halbmarathon

Die Corona-Pandemie macht auch in diesem Jahr den klassischen Stadtwerke-Halbmarathon Bochum unmöglich.

Normalerweise würde der TV Wattenscheid 01 gemeinsam mit seinen Partnern am 7. November den Stadtwerke Halbmarathon in der Bochumer Innenstadt durchführen. Aufgrund der Corona-Auflagen hinsichtlich Besuchererfassung (3-G-Regelung und Rückverfolgbarkeit) ist das nicht zu leisten. Aber das heißt nicht, dass nicht gelaufen werden kann.

Auf zwei Termine verteilt

Deswegen wird der Stadtwerke Halbmarathon gesplittet und an zwei Terminen durchgeführt – als „ Halbmarathon special“, sozusagen in einer „Light“-Version: Am 7. November und am 27. März 2022.

Gelaufen wird auf der Strecke des zuletzt erfolgreich durchgeführten Stadtwerke Erzbahnlaufs. Gestartet wird am AHAG-BMW-Autohaus in der Nähe der Jahrhunderthalle an der Porschestraße, Ziel ist das Lohrheidestadion. Die jeweilige Wegstrecke beträgt circa 10,5 Kilometer, wer an beiden Terminen teilnimmt, läuft also einen kompletten Halbmarathon.

Ziel ist das Lohrheidestadion

Der Weg führt über die Erzbahntrasse vorbei an Holgers Erzbahnbude, über die Kray-Wanner-Bahn in Richtung Essen, über Gelsenkirchener Stadtgebiet, die Ückendorfer und die Bochumer Straße, rund um die Halde Rheinelbe ins Wattenscheider Lohrheidestadion.

Anders als beim Stadtwerke Bochum Erzbahnlauf wird es beim Stadtwerke Halbmarathon Special aber eine Zeitmessung geben. Und das trotz der zu querenden Straßen.

Anmeldung sind ab sofort möglich unter www.stadtwerke-halbmarathon.de.

Schlagwörter