Bis hierhin und nicht weiter

Straßenbahn-Endstelle Schürbankstraße bleibt

Es geht erst mal nicht weiter. Die Straßenbahnlinie 308 wird auch in der näheren Zukunft ihren Endhalt an der Gerther Schürbankstraße haben.

So steht es in einer Antwort der Bochumer Stadtverwaltung auf eine Anfrage der Grünen im Rat. 

Verlängerung der Linie 308 steht im Verkehrskonzept

Eine Verlängerung nach Cöppencastrop mit zwei Gleisen war schon lange gewünscht, von der Bezirksvertretung Nord sowieso, aber auch im Verkehrskonzept Bochum-Nord steht, dass eine zweigleisige Verlängerung für den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs in Gerthe von großer Wichtigkeit wäre. 

Das sieht das Land allerdings anders. Die Stadt Bochum hatte das Projekt für ein Sonderförderprogramm des Landes angemeldet. Der Antrag wurde aber nicht in die entsprechende Liste aufgenommen. Warum, ist der Stadtverwaltung nicht bekannt. Einziger Grund wäre: Zu viele Projekte für zu wenig Geld. 

Stadt wünscht sich Hilfe von der Politik

Damit ist die Sache aber noch nicht endgültig aus der Welt: Die Stadt plant weiter und setzt erst einmal eigene Mittel ein. Allerdings nur für die Vorbereitung der Planung. Und die Stadt bittet gleichzeitig um die Hilfe der Politik. Ein Werben in den Gremien des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr und in anderen Arbeitskreisen des Landes NRW wären hilfreich, schreibt das Amt für Stadtplanung und Wohnen

Schlagwörter