Kein Hallenfußball im Januar

Fußballkreis hat frühzeitig alle Turniere abgesagt

Der Vorstand des Fußballkreises Bochum hat die Hallenturniere für den Januar 2022 frühzeitig abgesagt.

Die jeweiligen Fachschaften in Bochum und Witten schließen sich dieser Entscheidung an.  Der Kreisjugendausschuss hat ebenfalls für den Kreis Bochum die Junioren-/Juniorinnen-Fußballturniere abgesagt. Damit wird es im kommenden Winter keinen Parkettzauber im Sportzentrum Westenfeld geben.

Die immer noch unsichere Situation in der Pandemie mit allen Warnungen und Eventualitäten ist der Hauptgrund für die Absage. Dazu kommen weitere Gründe: Die Hallenauslastung würde zum jetzigen Zeitpunkt bei 50 Prozent liegen. Die Verantwortung für die Gesundheit der Sportlerinnen und Sportler, der Organisatoren und der Kreismitarbeiter obliegt ausschließlich dem Veranstalter.

Die Einhaltung der 3-G-Regel ist selbstverständlich, die 2-G-Regelung könnte Voraussetzung für die Teilnahme werden. Das würde bedeuten, dass ungeimpfte oder ohne gültigen Test teilnehmende Sportlerinnen und Sportler ausgeschlossen bleiben. 

Eine Online-Abfrage unten den Vereinen in Bochum hat ergeben, dass der überwiegende Teil der befragten Vereine keine Hallenrunde wünscht und auch nicht ausrichten möchte.

Schlagwörter