Bürgerinitiative sammelt über
5.000 Unterschriften

Der Kampf um das Freibad Langendreer

Die Bürgerinitiative hat schon über 5.000 Unterschriften gesammelt – zum Einen online, zum anderen aber auch vor Ort bei Unterschriftenaktionen an Infotischen.

Hierbei werde „immer wieder Empörung und Unverständnis über die Schließungspläne der rot-grünen Ratskoalition laut“, schreibt die Initiative in einer Pressemitteilung.

Für den 26. Februar ist die Durchführung einer kleinen Demonstration mit Kundgebung geplant. Am 3. März sollen vor der Ratssitzung die Unterschriften gesammelt an Oberbürgermeister Eiskirch übergeben werden.

Zur Ratssitzung selbst hat die Initiative einen Bürgerantrag nach § 24 der Gemeindeordnung gestellt, der dafür sorgen soll, dass vor der Aufsichtsratssitzung der WasserWelten GmbH (Stadtwerke Bochum) im Rat noch einmal über das Bäderkonzept gesprochen wird und die Bürgerinitiative ihren Standpunkt vertreten kann.

Schlagwörter