Ambulantes Ethikomitee

BVP Bochum: Wirksame Patientenverfügung ist für alle wichtig

„Vorausschauende Therapieplanung“, das stellte Britta Anger, Stadträtin und Sozialdezernentin der Stadt Bochum, bei einem Arbeitstreffen des Netzwerks „Behandlung im Voraus Planen in Bochum“ (BVP Bochum) klar, „hat besonders im Zusammenhang mit der Covid-Pandemie enorme Bedeutung für die Bewohner unserer Seniorenheime.“

In Anwesenheit des Leiters der Heimaufsicht und WTG-Behörde Stefan Witte, der BVP ausdrücklich unterstützt, diskutierten leitende Vertreter des Gesundheitsamts, des ärztlichen und nicht ärztlichen Rettungsdienstes, der Diakonie, SBO, der Lebenshilfe, des Johanneswerks, der Caritas, der AWO und Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung sowie Krankenhaus-Chefärzte darüber, was jeder Einzelne im regionalen gesundheitlichen Netzwerk leisten kann, damit Patientenverfügungen gültig sind, gültig bleiben – und vor allem auch beachtet werden.

Rainer Meschenat, Pfarrer im Ruhestand, präsentierte den standardisierten BVP-Notfallbogen, den nicht nur Jochen Walter, der stellvertretende Leiter des ärztlichen Rettungsdienstes, ausdrücklich begrüßte. Er soll Standard werden für die Region.

Im Mittelpunkt steht der Mensch

Das ambulante Ethikkomitee e.V. , in dem sich Menschen aus verschiedenen Professionen des Gesundheitswesens zusammengefunden haben, um sich mit medizinethischen Fragen auseinanderzusetzen, steht unter Leitung der Allgemein- und Palliativärztin sowie Medizinethikerin Dr. Birgitta Behringer M.A., hat seinen Sitz Am Heerbusch 3 in Werne und steuert seit 2019 das Netzwerk “Behandlung im Voraus Planen”.

„Es gibt noch viel zu tun. Die Erstellung einer guten Patientenverfügung ist für alle Menschen sehr wichtig“, sagt Dr. Behringer, die weitere Partner in das Netzwerk einlädt. „Institutionen wie Senioren- und Stadtteilbüros, Hospizvereine und z.B. das Netzwerk des medizinischen Qualitätsnetzes können effektiv dabei helfen, BVP-Beratungen mit den erforderlichen Standards im ambulanten Bereich zu ermöglichen.“

Kontakt: www.ethikkomitee-bochum.de und info@ethikkomitee-bochum.de

Text und Foto: Eberhard Franken

Schlagwörter